Geistliche Begleitung

Was ist das?

Glaubenswege sind so individuell wie Lebenswege und jedes christliche Leben, das es ernst meint, braucht hin und wieder die Schwester [den Bruder] die hilft, das eigene Leben und den eigenen Weg von Gott her zu ordnen und mit Jesus Christus in Beziehung zu bringen.

Geistliche Begleitung meint regelmäßige Gespräche die helfen, das ganz konkrete eigenen Leben vertieft wahrzunehmen, die verschiedenen äußeren und inneren Stimmen zu unterscheiden und immer sensibler zu werden für Gottes Handeln im Alltag, für seinen Ruf und seine Sendung.

Grundsätzlich kann alles was im Leben geschieht in der Geistlichen Begleitung zur Sprache kommen. Gebet, Beziehungen und Entscheidungen werden dabei einen besonderen Platz. haben.

Wie geht das?

Sie treffen sich mit Ihrer Begleiterin ungefähr monatlich zu einem Gespräch von etwa einer Stunde.

Alles was besprochen wird bleibt in dem verschwiegenen Raum zwischen Ihnen und der Begleiterin.

Wie lange die Begleitung dauert, zeigt sich im Verlauf des Prozesses - manchmal sind es einige wenige Gespräche, manchmal entsteht ein Prozess, der einige Jahre andauert. In Abständen schaut die Begleiterin mit Ihnen, ob/wie es weitergeht. Sie sind aber jedezeit frei die Begleitung zu beenden.

Und für wen ?

Jede und jeder, die oder der das Leben als einen persönlichen Weg der Gottsuche versteht, ist eingeladen, Geistliche Begleitung als Hilfe für das persönliche geistliche Wachsen in Anspruch zu nehmen.

Einige unserer Schwestern stehen zur Verfügung, um diesen geschwisterlichen Dienst in der Kirche zu tun. Wir versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten, die Anfragen anzunehmen oder Sie weiterzuvermitteln.

Wie komme ich in Kontakt?

 

Wenn Sie um Geistliche Begleitung nachsuchen wollen oder Fragen haben und klären möchten, ob Geistliche Begleitung etwas für Sie ist, melden Sie sich doch einfach bei uns:

 

Sr. Veronica Krienen

sr.veronica.krienen[at]benediktinerinnen-koeln[punkt]de