„Lasset die Kinder zu mir kommen“

So sagte Jesus damals zu seinen Freunden, den Jüngern. Auch zu uns sagt er das und zu euch sagt er: „Kommt!“ Ihr werdet bald zur Erstkommunion gehen und bereitet euch in euren Gruppen intensiv darauf vor.

Doch was für ein Geheimnis steckt hinter der Herstellung, dieses Stück Brotes, das ihr bei eurer Kommunion empfangen werdet und wie wird es hergestellt?

Wo wird es hergestellt?

Und was ist eigentlich ein Kloster?

 

All diese Fragen beantworten euch gerne die Schwestern, also die Nonnen, die im Kloster leben.

Doch sie möchten euch nicht nur die Herstellung der Hostien erklären, sondern euch auch das für sie Wichtigste im Kloster zeigen.

Es ist der Gebetsraum, die Klosterkirche, in der sie sich mehrmals täglich versammeln.       
Und auch aus ihrem Alltag können sie euch erzählen, sodass ihr euch mehr darunter vorstellen könnt, was eine Nonne ist und was sie so den ganzen Tag macht.

Und ihr könnt eine besondere Erfahrung machen, denn ihr begegnet einer „echten Nonne“, die sich für euch Zeit nimmt und euch alles erklärt, was ihr wissen möchtet.

Na, habt ihr Lust? Dann meldet euch bei:

 

Sr. Edith (sr.edith@benediktinerinnen-koeln.de) oder

per Telefon unter der Nummer 0221/ 93 70 67-0.

 

Die Termine zum Klosterbesuch sind immer

montags und mittwochs jeweils um 15:30 Uhr.

Es können zu uns Gruppen mit maximal 60 Personen kommen.
Wir bitten euch bei der Anmeldung den Namen, die Gemeinde und die Anzahl der Personen anzugeben, damit wir alles gut planen können.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Eure Benediktinerinnen Köln