+ Unsere Gottesdienste

Laudes - 6.00 Uhr 

Hochamt - 7.30 Uhr
(sonntags - 10.30 Uhr)

Mittagshore - 11.40 Uhr
(sonntags 12:00 Uhr)

Vesper - 17.00 Uhr

Nachtgebet - ca. 19.00 Uhr 
(sonntags nur Komplet um 19.15 Uhr)

 

 

 

+ Öffnungszeiten unserer Kirche und unserer Pforte:

 

Kirche:

von 6:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
(Ende der letzten Gebetszeit)

 

Pforte:

Mo-Fr 9:30-11:25; 14:00-16:45;

Sa 9:30-11:25; 
So 9:45-11:25

 

 

 

+ Unser Angebot für Sie
Te Deum

 

 

 

+ Tagestexte und Impulse
Te Deum

  

 

 

+ In unserem Stadtviertel:

 

 

+ Kontakt & Informationen

Benediktinerinnen Köln
Brühler Str. 74
50968 Köln
Telefon: 02 21/ 93 70 67-0
Fax: 02 21/ 93 70 67-9
Kloster[at]benediktinerinnen-koeln[punkt]de

Herzlich Willkommen

 

   

Tage der Kontemplation vom 31.10. - 04.11.2018 

 im Kloster der Benediktinerinnen in Köln 

 

„Es trat eine Stille ein, etwa eine halbe Stunde lang“

(vgl. Off 8,1)

 

Alle, die diese Tage im Schweigen und Gebet, in Gemeinschaft, der Übung der inneren Wachsamkeit und der liebevollen Aufmerksamkeit verbringen möchten, sind herzlich eingeladen.

 

Wir beginnen am Mittwoch, den 31.10. um 16.00h

und enden am 4.11. mit dem Mittagessen.

 

Unterkunft und Verpflegung: 50 Euro pro Tag

Kursgebühr: 100 Euro.

Das Mittagessen und Abendessen sind selbstversorgend. Das Mittagessen kann in der Gaststätte neben dem Kloster eingenommen werden zu einem sehr günstigen Preis.

 

Anmeldung bei:  Sr. Theresia Lanfermann OSB

sr.theresia@benediktinerinnen-koeln.de 

0221-937067-0

 

 

Einkleidung und Noviziatsaufnahme unserer Sr. Maria Magdalena

Am 10. Juli, dem Vorabend des Benediktsfestes hatten wir die große Freude, eine Einkleidung und Noviziataufnahme zu begehen.

Unsere neue Mitschwester wird nun als Schwester Maria Magdalena den Weg mit uns weitergehen. Wir wünschen ihr von Herzen Gottes Segen und seine Begleitung. 

      

 

  

Straßenfest in unserem Veedel

Am 07./08. August feierte unser Kölner Veedel ein Straßenfest. Wir durften an beiden Tagen mitfeiern und mitwirken. Unsere Priorin Sr. Emmanuela bot mit vielen helfenden Schwesternhänden Eis an, das bei hochsommerlichen Temperaturen reißenden Absatz fand.
Sr. Edith gehörte mit zum Musikteam und sang am Sonntag im ökummenischen Gottesdienst und Sr. Tabita schloss sich einer Initiative an, bei der auf der Straße ein kostenloser Haarschnitt angeboten wurde.

Ausgerichtet wurde das Fest vom Verein RADERBERG be-LEBEN, mit dem wir seit einiger Zeit in guten Kontakt gekommen sind. Sicherlich werden wir auch andere Projekte gemeinsam angehen.

Es war eine wunderbare Gelegenheit zum Begegnen! Bestehende Kontakte konnten vertieft, andere neu geknüpft werden. Und wer von den neu hinzugezogenen Familien noch nicht wusste, dass es im Veedel Benediktinerinnen gibt - an diesem Wochenende waren wir unübersehbar!

   

 

 

Besuch unserer benediktinischen Brüder aus Slangenburg

Am Pfingsmontag hatten wir die Freude, unsere benediktinischen Freude aus Slangenburg bei uns begrüßen zu dürfen. Nach der gemeinsamen Eucharistiefeier ging es in den Garten zum Grillen und Kennenlernen. Nach einer Führung durch unser Kloster ermöglichte uns Pfarrer Frings eine Führung durch einige romanische Kirchen. Der Höhepunkt war die gemeinsam gesungene Vesper in St. Gereon. Prof. Bretschneider begleitete uns nicht nur, sondern schenkte uns auch ein wunderbares Orgelwerk von Olivier Messiaen!

Ein lebhaftes Abendessen bei uns im Kloster beschloß einen wunderschönen Brüder-Schwestern-Tag.

 

 

        

Wir Benediktinerinnen in Köln

Wir sind eine Gemeinschaft von 26 Schwestern zwischen Mitte 20 und 90, die sich an der Bibel und an der Regel Benedikts ausrichten, um so ein Leben mit Jesus Christus zu führen. Die tägliche Eucharistiefeier und das Chorgebet sind das Herzstück unseres Lebens. In der Anbetung können wir Gott und den Menschen ganz nahe sein.