neue Publikationen

Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie ein Buch suchen,
das über den Buchhandel nicht mehr erhältlich ist!

 

 

 

 

"Ungehorsam: Eine Zerreißprobe" Thomas Frings, Sr. Emmanuela Kohlhaas

Kaum eine biblische Geschichte fasziniert und verstört zugleich so sehr wie die von der Opferung Isaaks. Sie wirft brennende Fragen auf: Was ist das für ein Gott, der so etwas verlangt – und was ist das für ein Vater? Mehr noch: An dieser Stelle entzünden sich Fragen, die nicht nur geistlich sind, sondern gerade heute kirchlich und politisch: Welchen Gehorsam verlangt Kirche und welchen brauchen wir? Wer ist heute der Isaak und was wird für ihn getan? Thomas Frings und Emmanuela Kohlhaas führen diese Fragen sogar noch weiter. Mit einem Blick für die Bibel und persönliche Erfahrungen schreiben die Ordensschwester und der Priester über geistlichen Missbrauch und Gehorsam 2.0, ermutigen zu Widerstand und zeigen auf, woher spirituelle Resilienz kommt. Bahnbrechend: Sie geben endlich auch Sara eine Stimme und fördern damit eine ganz neue Perspektive zutage. Die Autoren glänzen mit brillanten Beobachtungen, sind kämpferisch und haben konkrete Forderungen für grundlegende Veränderungen. Gegen falschen Gehorsam und fatalistische Verzagtheit, ein Protest für das Leben und echte Freiheit. 

 

 

Buch in Google Books

 

Am Widerspruch wachsen - Buchrezension aus der Wochenzeitung "Christ in der Gegenwart"

 

Welcher Gehorsam? - Buchrezension aus der "KirchenZeitung Diözese Linz"

Eine ganz besondere Freundschaft

 

heißt das Bilderbuch, das aus der jahrelangen Freundschaft zwischen unserer Schwester Agnes und Maurice, einem autistischen Jungen aus unserer Nachbarschaft entstanden ist.

Bruder Lukas Ruegenberg, Maria Laach hat die Bilder dieser besonderen Freundschaft wunderbar auf Papier gebracht und unsere Schwester Johanna Domek erzählt die Geschichte der beiden einfühlsam nach.

 

Ein ganz besonderes Buch - nicht nur für Kinder!

      

 

  

 

 

 

  

Ermutigt durch eine Videobotschaft von Papst Franziskus mit dem Aufruf für einen respektvollen Umgang zwischen den Religionen, lässt sich Sr. Johanna Domek, Benediktinerin in Köln, auf ein Abenteuer ein. Der Chefdramaturg am Schauspiel Köln, Thomas Laue, konnte sie für die »christliche Besetzung« des Theaterstücks »Glaubenskämpfer« gewinnen, in dem die drei großen monotheistischen Glaubensrichtungen an der Basis im Dialog sind. In einer Zeit, in der die Frage nach Glauben und Religion wieder stärker ins Zentrum von gesellschaftlicher Auseinandersetzung und auch von Politik rücken, begegneten sich dort Menschen, die beheimatet in ihrer eigenen Religion an Gott glauben und dazu bereit waren, darüber zu sprechen und andere an diesem Gespräch teilhaben zu lassen.

 

Weiter Informationen finden Sie hier

     

  

Lectio Divina
Einübung in die Geistliche Lesung

 

Die lectio divina, eine Form der geistlichen Schriftlesung, besteht nach der Tradition des Mönchtums aus 4 Schritten: Lesung (lectio), Besinnen (meditatio), Beten (oratio) und Betrachten (contemplatio). Das Buch führt in diesen Umgang mit der Heiligen Schrift in leicht verständlicher Sprache ein und zeigt, wie man mit dem Herzen lesen kann.

 

Weiter Informationen finden Sie hier

     

  

 

 

 

 


weiter